Bayreuther Gourmetfestspiele

Die Sommerparty des Jahres lockt Spitzenköche Europas nach Bayreuth!

Ein Festival für alle Sinne mit Köchen aus der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Österreich und Deutschland, die Spitzenprodukte aus Ihrer Heimat mitbringen.
Der Küchenchef Peter Lauterbach steht an der Seite seiner Freunde und Weggefährten.
Vom jungen Talent bis zum 3 Sterne Koch ist alles vertreten.


In unserem Garten gibt es zehn Kochstationen, drei Winzer, ein Champangerhaus und eine Cocktailbar. Für die musikalische Begleitung sorgt die Nürnberger Band Delice Place. In lockerer Atmosphäre, Lachen, Tanzen und das Leben in vollen Zügen genießen.Edelste Tropfen Wein gepaart mit den Kreationen der Spitzenköche.

Bestellen Sie noch heute ihr Ticket im Wert von 300 Euro für dieses Event der Extraklasse. Schicken Sie uns hierzu einfach Ihre Anschrift und die Namen der Feiernden zu und wir senden Ihnen personalisierte Tickets, mit der Rechnung, per Post zu. Standesgemäß beginnen die Festspiele um 16:00 Uhr.


Wir freuen uns sehr, diese Party mit Ihnen zu einem legendären Event zu machen. Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Abend mit Peter Lauterbach & Friends. Begleiten Sie uns auf eine kulinarische Reise mit internationalen Spitzenköchen!

Ihr Peter Lauterbach & Friends

Beginn: am 24.07.2022 | ab 16.00 Uhr
Ort: Landhaus Gräfenthal | Obergräfenthal 7 | 95463 Bindlach
Preis: 300,00 €/ticket inkludiert alle Speisen und Getränke für die Dauer der Veranstaltung.

Köche und Gastgeber

Peter Lauterbach

Der Hausherr der Bayreuther Gourmet Festspiele, begann seine Ausbildung im Alpenhof in Bayrischzell, in dem seiner Zeit Paul Urchs einen Stern erkochte. Anschließend zog es des gebürtigen Bayreuther in den Schwarzwald zu Harald Wohlfahrt in die Schwarzwaldstube. In diesem drei Sterne Restaurant arbeitete er über drei Jahre und lernte dort einige der Gastköche schon kennen. Nach einem Jahr in Melbourne, Australien zog es Ihn zu Rolf Fliegauf in die Schweiz, welcher sowohl im Sommer in Ascona, als auch im Winter in St. Moritz, zwei Sterne Kocht. Mit Stefan Heilemann eröffnete er 2015 das Restaurant Ecco in Zürich in dem Peter Lauterach, der Souschef von Heilemann wurde. Seit 2020 hat er als 4 Generation das Landhaus Gräfenthal übernommen und kocht hier klassisch französisch mit fränkischen Wurzeln.

Stefan Heilemann

Der Senkrechtstarter der europäischen Spitzenköche. Mit seiner ersten Küchenchefstelle wurde er direkt vom Guide Michelin mit Zwei Sternen ausgezeichnet, ein Kunststück, dass nur ganz wenige vor Ihm schafften. Stefan Heilemann arbeitete von 2003 bis 2012 in der Traube Tonbach in Baiersbronn. Nach der Ausbildung kochte er erst in der Köhlerstube und dann in der Schwarzwaldstube bei Harald Wohlfahrt. Dann ging er in die Schweiz zum ECCO in Ascona bei Rolf Fliegauf 2015 wurde er Küchenchef im neuen Schwesterrestaurant ECCO im Hotel Atlantis, das 2016 mit zwei Michelinsternen ausgezeichnet wurde. Seit Juni 2020 Führt er das Restaurant Widder in Zürich und wie solle es anders sein, auch hier eroberte er im ersten Jahr zwei Michelinsterne. Inspiriert von der thailändischen Küche sind es absolute Geschmacksbomben die er auf den Teller bringt. Ein großer Koch von dem wir in Zukunft noch viel hören werden.

Michael Schuler

Der gebürtige Schwabe schaut auf Stationen wie das Hotel Sackmann in Baiersbronn und das Giardino in Ascona zurück, ehe er bei Stefan Heilemann anheuerte. An dessen Seite kochte er sich bis zum Souschef hoch. Dieser lies das junge Talent nur gehen wenn er für dieselbe Hotelgruppe The LIVING CIRCLE arbeitet.

So ist er seit 2021 Küchenchef im Hotel Alex am Zürichsee. 2022 eröffnete er das Gourmetrestaurant Aqua, in dem er noch auf seine erste Bewertung wartet. Ein sehr sympathischer Koch über dem bald der Michelinstern leuchtet.

Jacob Jan Boerma

Jacob Jan Boerma arbeitete bei vielen berühmten Köchen in verschiedenen Ländern, ehe er sein eigenes Restaurant im Herzen der Niederlande eröffnete. Im Sommer 2002 öffneten sich die Türen des „De Leest“ in Vaassen, 6 Monate später wurde Boerma bereits mit dem ersten Michelinstern ausgezeichnet. im Jahre 2007 folgte der zweite und 2013 wurde er in den Kocholymp gehoben und mit seinem dritten Michelinstern ausgezeichnet. der sympathische Niederländer hat damit aber noch lange nicht genug, in Amsterdam eröffnete er den „White Room“ und in Leersum das Restaurant Voltaire, welche beide mit einem Michelinstern ausgezeichnet sind. Im Mai 2022 feierte er mit dem Restaurant „Fine Fleur“ in Antwerpen ebenfalls die gleiche Auszeichnung. auf dem Teller schafft er Feuerwerke die seines gleichen suchen, inspiriert von vielen Reisen, vereint er die grandiosen Holländischen Produkte mit skandinavischen und asiatischen Varianten.

Alessandro Skatchia

Geboren ist der Italiener am Comer See, wohin der Hobbysportler gelegentlich von Zürich aus mit dem Fahrrad fährt.

Ein Schüler des in der Schweiz allgegenwertigen Andreas Caminada ist nun Küchenchef im Restaurant KLE in Zürich. Unter Patronin Zizzi Hattab führt er das vegane Restaurant und sorgt für Geschmackserlebnisse die wirklich niemanden Fleisch oder Fisch vermissen lassen.

Orientalisch angehauchte Wohlfülküche die riesigen Spaß macht. Grandios was der immer lustige Italiener auf die Teller zaubert.

Marc Bernhart

Mit seiner Freundin Mara Thainer, haben die beiden das Hotel Weißes Kreuz in Burgeis, in Südtirol, von Mara´s Eltern übernommen und bauen dies aktuell zu einem Wellnesshotel der Spitzenklasse um. Ebenso werden sich am 27.07.2022 auch die Türen des neuen Gourmetrestaurant öffnen. Eine Spielwiese auf der das Junge Talent zeigen kann was in ihm steckt. Auch hier wird sich der Guide Michelin nicht lange bitten lassen um den gebürtigen Stuttgarter glänzend zu bewerten. Neben der eigenen Wagyuzucht haben die beiden auch genügend Hühner um Ihren Gästen beim Frühstück das perfekte Ei zu servieren. So schmeckt der Vinschgau, die Tellersprach von Marc Bernhart spiegelt genau das wieder, für was die Region steht, edelste Produkte in vollstem Geschmack.

Armin Rauscher

Der Österreicher fand über Stationen wie das Restaurant Steirereck im Wiener Stadtpark, das Tantris in München und das Restaurant ECCO in Zürich, zurück in seine Kärntner Heimat.

Nun ist er Küchenchef im Restaurant Seespitz im Hotel Schloß Velden am Wörthersee.

Die Adressen in denen er bereits arbeitete, lassen es erahnen, welches kulinarische Talent hinter dem Kärntner steckt. Absolute Produktküche die die einzelnen Zutaten perfekt hervorhebt und kombiniert.

Alexander Müller

Joel Robuchon, Paul Bocuse, Harad Wohlfahrt diese drei Taktgeber und Wegbereiter der europäischen Spitzenküche, sind alle samt Lehrmeister des gebürtigen Berliners.
Seine Präzision und sein Handwerk prägen die Küche des Sternekochs.

Nach vielen Jahren in Frankreich führt er nun das Restaurant 17fuffzig im Hotel Bleiche Rosort & Spa im Spreewald. Hier kocht er eine grandiose französische Küche die mit modernen Akzenten eine Topadresse für Foodies aus ganz Deutschland darstellt.

Fabio Galizia

Der Franke mit italienischen Wurzeln führt im Bamberg das Restaurant La Vita in der Sandstraße. Auch er ist ein Schüler des großen Andreas Caminada und verfeinerte sein Handwerk in der Schweiz.

Im heimischen Bamberg kocht er eine grandiose Kombination aus italienischer und französischer Küche.

Ein Absoluter Geheimtipp auch für Weinliebhaber, die Weinkarte ist gespickt mit Tropfen aus den besten Häusern Europas.

Christian Kuchler

Die Taverne zum Schäfli, in Wigoltingen im Schweizer Thurgau, ist inzwischen eine der Top Adressen, der europäischen Spitzengastronomie. Christian Kuchler führt nun das Restaurant von seinem Vater weiter, das mit einem Michelinstern bewertet war und legte in kürzester Zeit noch einen Zweiten drauf.

Sein Handwerk lernte er unter anderem bei Alain Ducasse und das schmeckt man in jedem Bissen. grandios was der junge Koch auf die Teller bringt. Seine Handschrift ist ganz klar in Frankreich zuhause, seine Saucen suchen ihres gleichen und werden wahrscheinlich nur von der Weinkarte des Hauses übertroffen. Diese ist gespickt mit den größten Raritäten aus der ganzen Welt.

Christian Kuchler